Die Grenzgängerin

Deine Grenzgängerin - Die Erlebnisführung

Du bisch uf de Suche noch'm tollem Obend mit deine Freunda?

Du willsch mol wieder richtig lacha und dabei no richtig cooles Wisse über's Städtle Tuttlingen und Engen erfahre?

 

Dann bisch Du hier uff meiner neumodische Seite ganz genau richtig!

Grenzgängerin Stadtführung Tuttlingen Engen

Stadtführungen in Corona-Zeiten

 Jetzt Grüß Gott!

 

Isch des schee, dass Du mich auf meinera Homepage besuchsch!!! 

Hier oder über des Facebook oder Instagram isch momentan die einzige Möglichkeit zum Kontakt mit mir han, aber i hab schon mol vorsichtig von Juni-September öffentliche Führunga in Enga &Tuttlinga plant. 

 

S'tut mir echt in dr Seele weh, aber mir könna uns grad nicht seha. Sobald mr sich wieder ohne Mauldäschle im öffentlicha Raum treffa derf, nehm ich Dich au mit. Als kleiner Trost für's lange Warta, wirds ein "Coronaangbot" geba. gebuchte Kleingruppaführunga, weil i vermut, dass des scho früher möglich sei wird, wie die normalen öffentlicha Führunga. Vielleicht isch Dir und Deina Lieba au des Asteckungsrisiko in einera fremda Gruppe zu hoch, dann wär des eine Möglichkeit für Dich.

Voraussetzung bei allem isch natürlich, dass wir dürfen und das auch ohne "Mauldäschle" mit genügend Abstand.

Bei ner "normala" Führung goht des jo noch, da könnt ich theoretisch technische Hifsmittel einstza, damit mr mich mit Maske in einer Gruppe versteht, aber für a Weib wie mich 1868 passt des überhaupt nit.  I mag Dir  noch Möglichkeit ins Gsicht gucka könna und umdreht soll des au so sei. I bin jo au immer spontan mit dem was i mach und wenn ich Deine Reaktiona nimme seh ? des isch SAUBLÖD!!!

Des mit d' Herzlichkeit mit em nötiga Abschtand  kriega mr na, aber wenn mei Mimik durch a Mauldäschle verdeckt wird? Des wär nu d'halbe Spass. Halbe Sacha macha mr' nit!!!

Au will i d' Abschtand zwischa  Euch nit Kontrolliera und gucka müssa, wer do zu wem ghört oder nit.... do bleibts Vergnüga auf d' Strecke .... also müssa mr uns no a glei wengle gedulda!

Als "zwielichtiges Mensch" geb ich des nicht gern zu, aber es isch jo au so, dass sich die Obrigkeit bei ihra Anordnunga was denkt. I kann nicht meine "Mittele" vertreiba und dia dann nit unterstütza, damit alle gsund bleiba! Was sei muaß, muaß halt sei! Jomera, hilf au nix!  S' Gras wächst au nit schneller, wenn mr dra zieht!!!

 

Mir wohnet  in einera tolla Landschaft wo mr Leib und Seele mit nem schöna Schpaziergang oder ner Wanderung schtärka kann. A Rucksackveschper oder an Mukkafuk eipackt und mr kann sogar vor d' Haustür starta!

 

Denk an Dein Mariele, wenn's Dir amol gar nit guat goht, wie's derra 1868 in so einer Situation oder überhaupt ganga wär! Vielleicht fällt Dir dann manches a bissle leichter zum A'nehma, was da kommt....

Und wie Dei Mariele musch Du Dich dann halt au durch  so a Zeit halt irgendwie durchschlaga! So isch es halt...irgendwie gohts immer weiter und wa  willsch au andres macha?

Wenn Du au so an Johmer noch mir hosch, wie i noch Dir, dann guck doch immer mol wieder uf meine Seite, oder in d' Zeitung oder falls Du Facebook oder Instagram hosch, dann  kannsch mich aboniera und Du verpasch au keine Schmankerl, irgendwas muss i mir jo einfalla lasssa, damit Du mich  nit ganz vergisch!

 

Also, pass guat uf Dich und Deine Lieaba  uff und bleib gsund und gfräß!

I drugg Dich ganz feschte !

Dein Mariele

 

PS: Deine  historische und trotzdem freche und manchmal frivole Führunga wartet auf Dich!

Sobald wir uns ohne Maulkörble wieder im öffentlicha Raum bewega dürfa, gehts zumindescht in kleina Gruppa wieder los! Es kann sei, dass i im badischa früher loslaufa kann, weil mr dort keine Fußgängerzone im eigentlichen Sinn hän.....

Näheres zu meim "Coronaangebot" stoht bei Preise und Termine


Was Dich bei der Grenzgängerin erwartet

Wir schreiben das Jahr 1868:

 

Anna-Maria, des Speck, wie sie von Amtes Wegen heißt, wird in den Bettelbüchern oder den Akten der Besserungsanstalten, als ein großes , feistes und starkes Weib von unklaren Jahren geführt. Immer wieder hat sie Ärger mit dem "Bolizei"

Als Hausiererin steht sie gerne im Verdacht verdeckten Bettel, Diebereien oder Gaunereien zu betreiben. Sie mogelt sich schließlich nicht nur entlang der Grenzen von Baden und Württemberg, sondern all zu oft auch an der Grenze zu Sittlichkeit und Recht. Soziales Unglück, Naivität oder Gerissenheit? Darüber darfst Du Dir selbst ein Bild machen! Das umtriebige Mariele entführt Dich in "die gute alte Zeit" und das jeweilige Städtchen. Sie weiß um die Alltagskultur, die Geschichten und Geschichtchen, anderer Weiber, ihrer Zeit,  von Land und Leuten. Es gibt wenig, worauf sie keine Antwort hat.

Das muss sie auch, denn sie handelt als Lebenskünstlerin mit allem was sie hat, um durchzukommen: egal ob als Hausiererin, Quacksalberin oder auch als Lohndienstbotin für Reisende...sie bemüht sich aus Leibeskräften und auf Verlangen sogar  in der Herrensprache zu sprechen! Ob ihr das immer gelingt? Sie schwätzt für ihr Leben gern ihren eigenen auf ihrer Wanderschaft zusammengewürfelten Dialekt, denn wenn man im "mobilen Gewerbe" unterwegs ist, sei das die einzige Heimat die man hat. In schwierigen Fällen vermittelt sie und da kann eine Führung auf kurzen Strecken leicht zum Sprachkurs werden;) 

Kurzum: Sprache, Dialekt, egal ob  „Wüstgläubig“ oder „Rechtgläubig“, badisch oder unsymbadisch, sie weiß, wo's lang geht!

Mit  Händ & Füß , mit m' Herz auf m' rechta Fleck findet sie am Ende für Jeden das richtige "Mittele" , damit es allen gut geht! 

Grenzgängerin Führung Tuttlingen Engen

Diese touren kannst Du buchen

Grenzgängerin Führung Tuttlingen Engen

Stadtführung "z'Tuttlinga neigschmeckt"

Die "Anfängertour": Rundumschlag 1868, damit Du Bescheid weist!

 

 

Was macht die Tuttlinger aus, warum ist ihr Städlte wie es ist, was war zu der Zeit im Städtle los, wies isch's Mariele und denkt sie drüber.

 

Eine Zeitreise mit unterhaltsamen & interessanten Geschichten und Wissen, frech präsentiert. Das wusstest  Du so sicher noch nicht!   

Grenzgängerin Führung Tuttlingen Engen

Stadtführung "Z'Engen Neigschmeckt"

Kennst du schon das nette Städtle Engen mit den verwinkelten Gässle um 1868? 

 

S' Mariele entführt Dich in eine andere Welt vor gar nicht allzu langer Zeit und doch komplett anders!

 

Lern von ihr alles über Bettel, Zinken und noch mehr! Entdecke Engen aus einem anderen Blickwinkel !

 

 

Grenzgängerin Führung Tuttlingen Engen

"Extratouren"          - au des no!

Vom Mariele kann man nicht genug bekommen!!!

 

Darum: "Extratouren" - alles viel spezieller,- alles was man nicht versäumt haben darf,- alles was in einem "Rundumschlag" nicht auch noch Platz hat.

 

Die Extratouren: 

"Weibergschwätz"

"Winterführung"

"Über d'Haufa gschmissa"- die öffentliche Führung für Tuttlingen 



Neues

s'Mariele im Radio

I soll zu dene Highlights ghören ?

Auf jeden Fall hat d’Sarah angrufa und i hät einfach drauf losschwätza solla i hätt fast an Kerzkaschper kriegt vor Schreck und dann vor Freud!!

Aber i hab mi dann beruhigt ( oder fast)und dann konnt i au schwätza...

UND JETZT? I bin mega glücklich! 

Wer‘s no nit aghorcht hot...muss es jetzt mache!


Gutscheine für Weihnachten!

Beschenk Deine Liebschte zu Weihnachte mit em super Gutschein zu meiner Führung - egal ob in Tuttlingen oder Engen! 



Deine Erlebnisführung - jetzt buchen

Grenzgängerin Führung Tuttlingen Engen

Frage mich jetzt für Deine Führung oder Gruppen-Führung an! 

 

Kontaktiere mich und ich melde mich zeitnah bei Dir! 

 

Ich freue mich darauf Dir das 19. Jahrhundert erlebbar zu zeigen!